THEATER & nedelmann
THEATER & nedelmann

Don Camillo und Peppone

Eilmeldung --- stop --- sensationeller Dachbodenfund --- stop --- neue Geschichten von Don Camillo und Peppone aufgetaucht --- stop --- Don Camillo landet im Gefängnis --- stop --- Peppone auch --- stop --- in der gleichen Zelle --- stop --- aua --- stop --- Don Camillo muss nach Deutschland --- stop --- nach Frankfurt --- stop --- Das kann ja was werden.

 

Ein wenig ausführlicher klingt das so

 

Der Wunsch, „Don Camillo und Peppone“ auf die Bühne zu bringen, wurde schon vor einigen Jahren an uns herangetragen. Die beiden Figuren würden doch zu uns zu passen wie die berühmte Faust aufs Auge. Das fanden wir auch, so las der Hausautor viele der Originalgeschichten von Giovannino Guareschi und sah sich die Filme mit Fernandel und Gino Cervi an. Allein, es funkte nicht, das Papier blieb leer. Erst im vorletzten Urlaub in Portugal am Meer kam die zündende Idee: der Theaterdichter lieh sich vom Originalautor die Figuren und erfand die Geschichte einfach neu.

Eine Geschichte, in der alles prall vorkommt: Liebe und Hass, Wut, Schmerz, Verzweiflung, Macht und Intrige und –schließlich sind wir bei Nedelmanns- viel Humor. Sehr viel Humor. Humor in allen Preislagen.

Freuen Sie sich auf den Camillo, den schlagfertigen und -kräftigen Priester, Peppone, den kommunistischen Bürgermeister, und natürlich auf den dritten Mitspieler, den man nicht sieht, aber hört, der überall ist und der einiges in seiner Cloud zu bieten hat.

 

 

 

 

Bei gutem Wetter vor dem Haus, bei schlechtem im Wohnzimmer

Druckversion Druckversion | Sitemap
© THEATER und nedelmann