THEATER & nedelmann
THEATER & nedelmann

Spielen in Zeiten von Corona oder Das Hygienekonzept

Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung vom 6. Juli 2020

 

 

Theaterveranstaltungen sind erlaubt, wenn

  • durch geeignete Maßnahmen der gebotene Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Einzelpersonen oder Gruppen von höchstens zehn Personen oder mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes eingehalten werden kann oder statt des Mindestabstandes Trennvorrichtungen aufgebaut sind. Der Abstand muss in alle Richtungen gegeben sein. Ein kurzes Unterschreiten des Mindestabstandes, um beispielsweise sitzende Personen zu passieren, ist zulässig,
  • geeignete Hygienekonzepte entsprechend den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Hygiene, Steuerung des Zutritts sowie Verlassen des Veranstaltungsorts und der Vermeidung von Warteschlangen  getroffen und umgesetzt werden,
  • Aushänge zu den erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen gut sichtbar angebracht sind,
  • in geschlossenen Räumen mit Zuschauerplätzen eine personalisierte Sitzplatzvergabe erfolgt.
  • in der Regel jeder Person 3 Quadratmeter der begehbaren Fläche zur Verfügung steht. Von dieser Regel kann abgewichen werden, wenn ein Hygienekonzept vorliegt, welches die Einhaltung der allgemeinen Voraussetzungen sicherstellt.
  • Name, Anschrift und Telefonnummer der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausschließlich zur Ermöglichung der Nachverfolgung von Infektionen von der Veranstalterin oder dem Veranstalter erfasst werden.
  • Im Rahmen von gewerblichen Kulturangeboten sind die Auftretenden (z.B. Schauspieler eines Theaterensembles) wie Arbeitnehmer einzustufen, die den Mindestabstand im Rahmen ihrer Aufführung auch unterschreiten dürfen.

 

 

Hygienekonzept

Stand 8.7.2020

 

Grundsätzliches

  1. Bei der Kartenvorbestellung werden a) die Namen und die Adressen der Besucher erfasst und b) die Frage geklärt, ob sie einen oder mehrere Hausstände bilden. Entsprechend werden die Stühle und Trennvorrichtungen gestellt.
  2. Die Vorstellungen drinnen und draußen werden mit erheblich weniger Zuschauern durchgeführt als normal. Wir haben bei der Berechnung sowohl die Quadratmeter  (pro Person 3 qm) als auch den Mindestabstand (1,50 Meter) beachtet.
  3. Toiletten:
    1. Die Toiletten werden zwischen den Vorstellungen gereinigt und desinfiziert.
    2. Die Toiletten werden regelmäßig kontrolliert.
    3. Desinfektionsspray ist vorhanden.
  4. Zuschauer warten vor dem Theater: es gibt es ausreichend Platz, um sich aus dem Weg zu gehen.
  5. Zuschauer kaufen Karten: der Verkauf findet im Treppenhaus statt. Die Benutzung von Masken ist vorgeschrieben. (Der Kauf von Einwegmasken ist möglich.) Der Kartenverkäufer trägt Maske und Visier. Ein Kartenlesegerät ist vorhanden, es kann aber auch bar bezahlt werden.
  6. Zuschauer setzen sich: Der Gebrauch von Masken ist weiterhin vorgeschrieben. Erst, wenn sie sitzen, dürfen die Masken abgenommen werden. (Zwischen Zuschauern und Schauspieler sind ebenfalls mindestens 1,50 Meter Abstand, meistens mehr als 2,50 Meter, bei den meisten Plätzen mehr als 4 Meter. Die Schauspieler tragen keine Maske.)
  7. Zuschauer verlassen nach der Vorstellung das Theater: die Benutzung von Masken ist vorgeschrieben.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© THEATER und nedelmann